Auf dem Kunstrasenplatz in Pfeddersheim haben die „Harps“ in dieser Saison Ihre Heimat.

Gespickt mit etlichen höherklassigen Fußballern aus Regionalliga, Oberliga und Landesliga ging dieses Duell mit einem klaren 3:0 an Celtic Worms.
Der überragend Ex-Pfeddersheimer, Kevon Gote,l in der 54. Minute sowie 2x Mert Artan 70. und 81. Minute machten den Sieg perfekt.
Früh im Spiel verlor das blutjunge Hochheimer Team mit Riccardo Oetken verletzungsbedingt einen Leistungsträger. Viele unnötige Fehlpässe und ein schwaches Zweikampfverhalten brachten Celtic Worms auf die Siegerstraße.
In der 1. Halbzeit konnte man noch gut mithalten aber nach dem 1:0 schlichen sich zu viele Fehler ein und das erfahrene Team von Celtic gewann Zweikampf über Zweikampf und somit hochverdient diese Partie. Das war Männerfußball.
Nach einem bomben Saisonstart muss man aber neidlos die Leistung von Celtic anerkennen. Es war jederzeit eine faire Partie vor sehr guter Zuschauerkulisse.
Viele Zuschauer ist es aber ein Rätsel, wie sich die CWFC Philosophie „ Wer für die Harps aufläuft, verdient kein Geld“ mit der Wahrheit deckt. Diese Frage sei bei dem Personal das Celtic zur Verfügung steht einfach erlaubt.